Eine professionelle Website ist die Basis für ein erfolgreiches Business. Nur mit einer klugen Gestaltung deines Web-Auftritts wirst Du im Netz von Google und von potentiellen Kunden gefunden. Hier findest du die acht wichtigsten Aspekte der Webseiten-Gestaltung, die Du bei Deinem Webprojekt beachten solltest – von der Definition deiner Ziele bis zur Suchmaschinen-Optimierung. Auch wenn du deine Website von einem Profi erstellen lässt, hilft dir dieser Guide: Du kannst checken, ob dein Webdesigner etwas von seinem Job versteht und ob er deine Wünsche erfüllen kann.


Wenn Dir das Ziel deiner Website klar ist, bringt das ganz automatisch einen roten Faden in Deine Website Gestaltung. Alle Entscheidungen werden sich dann nach Deinen Zielen ausrichten – und das macht es leichter, sie am Ende auch zu erreichen. Wenn Du dir darüber noch nicht im Klaren bist, hilft Dir diese Liste mit möglichen Zielen. Natürlich kannst Du auch mehrere auswählen und weitere Ziele selbst definieren. Aber bedenke: Je mehr Ziele, desto komplexer die Website Gestaltung.


Website Design ist die funktionale und optische Gestaltung einer Website. Über das Website Design wird die komplette Struktur der Website mit allen Funktionen und Unterseiten geplant und anschließend über das Screendesign in eine optisch ansprechende Form gebracht. Kurz gesagt: Eine gute Website basiert immer auf einem guten Webdesign.


Die Gestaltung einer Website ist die Aufgabe des Webdesigners. Er in erster Linie für Gestaltung, Aufbau und Nutzerführung, das heißt das Interface Design und die Umsetzung des Corporate Designs verantwortlich. Eine sehr wichtige Aufgab des Webdesigners ist den besten Kompromiss zwischen den Wünschen des Auftraggebers, den Ansprüchen der Besucher und den technischen Möglichkeiten zu finden. Ein guter Webdesigner informiert seinen Auftraggeber auch über das typische Kundenverhalten im Internet und erstellt die Seite danach.